Klavierunterricht und Konzept


 

KLAVIERUNTERRICHT + KONZEPT

Wie ist eine Klavierstunde strukturiert?
Für den Anfangsunterricht hat sich folgende Dreiteilung bewährt:
10 Min. Notenübungen und Musiktheorie, 20 Min. Technik, 30 Min. Stücke. Im Unterricht für Fortgeschrittene wird nach Bedarf variiert.

Wie wird die Technik des Klavierspielens vermittelt?
Voraussetzung für das mühelose Erlernen der verschiedenen Techniken ist ein gutes Körpergefühl. Das lässt sich u.a. durch eine bewusste Zentrierung im Körperschwerpunkt finden. Für das Spielen gilt es abzuwägen welche Spannungen notwendig und welche eher hinderlich sind. Es geht bereits beim Tonleitern üben um Musik: um einen lebendigen schwingungsreichen Klang.

Welche Klavierschulen oder Etüdenhefte werden verwendet?
Klavierschulen und Etüdensammlungen werden nur als Fundus gebraucht, aus dem bei Bedarf einzelne Stücke verwendet werden. Da jeder Schüler anders ist, ergibt sich für jeden sein eigener Weg.
Grundsätzlich soll nur geübt werden, was dem Schüler wirklich gut gefällt!

Gibt es systematische Übungen um das Notenlesen zu lernen?
Man lernt zunächst ein spiegelsymmetrisches Gerüst bestehend aus 10 Noten, das den Zusammenhang zwischen Violin- und Bassschlüssel zeigt. Alle anderen Noten können dann von diesen 10 Noten hergeleitet werden. Mit regelmäßigen Schreib- und Leseübungen kann man das Notenlesen sehr schnell lernen.

Muss man viel Zeit zum Üben haben um Klavierspielen zu lernen?
Man kann eine Methode des Übens regelrecht lernen. Wer schlau übt, braucht nicht so viel zu üben.

Kann man außer klassischer Musik auch Jazz, Blues, Tangos, etc. lernen?
Man kann alles üben und lernen, was als Notentext erhältlich ist.

Kann man auch improvisieren lernen oder eigene Stücke spielen?
Schwerpunkte im klassischen Unterricht sind das Lernen der handwerklichen Fähigkeiten und die klassische Musik (von der Barockzeit bis zur Moderne). Improvisation ist ein eigenes Studium, das andere Schwerpunkte setzt: Theorie, Harmonielehre, Lernen von Schemata, Skalen, rhythmischen Mustern etc.
Jedoch besteht hier ein ständiges Angebot von Kompositions-Aufgaben. Für Neulinge gibt es eine Anleitung Schritt für Schritt. Wer sich mit diesen Aufgaben befassen möchte, soll vor allem seiner Fantasie und dem Spaß am Experimentieren folgen.

Kann man etwas gegen Vorspielängste tun?
Es gibt auf jeden Fall Wege mit Vorspielängsten umzugehen: In Stichworten: Zentrierung, bewusste Atmung, mentale Einstellung, Übungs-Konzerte.